Hündin Ronja macht Besuche

Die Besuchshündin fördert die geistige und körperliche Fitness im Fasanenhof

Ältere  Menschen mit Hund Ronja

Bargteheide – Seit November 2009 besuchtMartina Feller mit ihrer ausgebildeten Besuchshündin Ronja regelmäßig die Senioreneinrichtungen der Familie Steinbuck - das Altenund Pflegeheim Fasanenhof und den Wohnpark Malepartus in Bargteheide und den Seniorenwohnpark Klein Hansdorf.

<< Martina Fellermit Hündin Ronja imFasanenhof . Foto: hfr

Einmal in der Woche wird dort mit dem Hund geschmust, mit dem Ball gespielt, gestreichelt oder spazieren gegangen - je nach Wetterlage drinnen oder draußen und je nach Bedarf in Einzeltherapie auf den Zimmern oder in kleinen Gruppen im Aufenthaltsraum oder im Garten.

Was als Testprojekt begann, ist inzwischen zu einem festen Programmpunkt geworden. Es ist erstaunlich wie schnell der Hund Kontakt zu den Senioren und Demenzkranken aufbaut. Martina Feller erläutert: „Da Hunde unvoreingenommen, ohne Mitleid oder Vorurteile auf die Menschen zugehen, baut sich schnell eine Vertrautheit zwischen Hund und Mensch auf. Diese Gefühle von Nähe undWärme wecken bei Demenzerkrankten oft positive Erinnerungen an früher und öffnen den Weg für eine verbesserte Kommunikation". Die Hunde vermitteln den Senioren Lebensfreude und helfen, die Bewohner offener, kommunikativer und zufriedener zumachen.

Die Interaktionen mit den Hunden sollen darüber hinaus bei den Demenzerkrankten auch gezielt die körperliche und geistige Fitness erhalten oder sogar verbessern und eine Stabilisierung des emotionalen Zustandes unterstützen. Ronja ist eine ausgebildete Besuchshündin und hat zusammen mit ihrem "Frauchen" Martina Feller, einer gelernten Körperpsychotherapeutin, ein spezielles Schulungsprogramm durchlaufen. Es werden spezielle Anforderungen an Besuchshunde gestellt und nicht jeder Hund ist für diese besondere Aufgabe geeignet: sie müssen absolut gehorsam und zuverlässig sein, dürfen nicht schreckhaft sein und zu keiner Zeit und in keiner Situation aggressiv reagieren. Bei Fuss oder an der Leine gehen, am Rollator oder auch am Rollstuhl - selbstverständlich für Ronja, die mit Martina Feller ein eingespieltes Teamist. Ronja guckt mit ihren treuen Augen die Senioren vertrauensvoll an. Sie läßt sich gerne streicheln und genießt sichtlich all die Aufmerksamkeit, die ihr von den Hausbewohnern zuteil wird. Die Hunde-Besuche stellen so für beide Seiten eine echte Bereicherung dar.

Den ganzen Artikel im PDF Format

 

Bello & Samtpfoetchen